Hauptmenü anzeigen

Bernstein
Bernstein
bezeichnet den seit Jahrtausenden bekannten und insbesondere im Ostseeraum weit verbreiteten klaren bis undurchsichtigen gelben Schmuckstein aus fossilem Harz. Er war der erste „Edel“stein, der Menschheitsgeschichte und wird bereits seit über 7000 Jahren als Heilstein genutzt. Einst glaubte man er besitze Leben, denn anders als Steine, fühlt er sich warm an. Durch Reiben an Wolle oder Seide wird er elektrisch aufgeladen, was ihm auch den Namen Elektron durch die antiken Griechen einbrachte.

Bereits seit vorgeschichtlichen Zeiten wird Bernstein als Schmuck und für Kunstgegenstände genutzt. Einige in Ägypten gefundene Objekte sind z. B. mehr als 6000 Jahre alt. Das berühmteste Kunstobjekt aus Bernstein war das Bernsteinzimmer, das seit dem Zweiten Weltkrieg verschollen ist. In den Jahren 1979 bis 2003 haben russische Spezialisten im Katharinenpalast bei Puschkin das für die Öffentlichkeit wieder zugängliche Bernsteinzimmer mit Bernstein von Jantarny detailgetreu rekonstruiert, nachdem bis dahin unbekannte Fotografien gefunden worden waren, die dieses einzigartige Projekt ermöglichten.